Drillisch AG - Presse
Drillisch AG - Presse

Pressemeldungen

11.02.2014

Drillisch AG

Drillisch AG: Erhöhte Jahresprognose übertroffen

Highlights Geschäftsjahr 2013 (vorläufiges, ungeprüftes Ergebnis)

• EBITDA steigt um 8,9 Mio. Euro auf 70,8 Mio. Euro (+14,4% ggü. Vj.)
• EBITDA-Marge steigt um 5,3 Prozentpunkte auf 24,4 Prozent
• Rohertrag steigt um 10,2 Mio. Euro auf 119,0 Mio. Euro (+9,4% ggü. Vj.)
• MVNO-Teilnehmerbestand wächst um 235 Tausend auf 1,705 Millionen (+16,0% ggü. Vj.)
• Budget-Teilnehmerbestand wächst um 351 Tausend auf 856 Tausend (+69,5% ggü. Vj.)

Maintal, 11. Februar 2014 – Die Drillisch AG (ISIN DE 0005545503) hat das dynamische Wachstum der ersten neun Monate fortgesetzt und im Geschäftsjahr 2013 wesentliche Kennzahlen gegenüber dem Vorjahreszeitraum erneut deutlich gesteigert, in einem Marktumfeld, das insgesamt von rückläufigen EBITDAs und einem steigenden Wettbewerbsdruck gekennzeichnet ist.

Der MVNO-Teilnehmerbestand ist um 235 Tausend oder 16,0 Prozent auf 1,705 Millionen Teilnehmer (2012: 1,470 Millionen Teilnehmer) gestiegen. Dies wird insbesondere durch das qualitative Wachstum im Bereich der Budget-Teilnehmer geprägt, welche um 351 Tausend Teilnehmer oder 69,5 Prozent auf 856 Tausend (2012: 505 Tausend Teilnehmer) gesteigert wurden. Durch die qualitative Verbesserung des Kundenmix stieg der Rohertrag um 10,2 Millionen Euro oder 9,4 Prozent auf 119,0 Millionen Euro (2012: 108,9 Mio. Euro) an.

Die Rohertragsmarge verbesserte sich um 7,4 Prozentpunkte auf 41,0 Prozent (2012: 33,6%) und hat erstmals in der Unternehmensgeschichte für ein volles Geschäftsjahr die Marke von 40 Prozent überschritten. Der durchschnittliche Rohertrag je Teilnehmer (AGPPU) ist im Geschäftsjahr 2013 um 9,9 Prozent auf 6,23 Euro (2012: 5,67 Euro) gestiegen, dabei ist der AGPPU bei den qualitativ hochwertigen Budget-Teilnehmern auf 9,40 Euro (2012: 8,96 Euro) gestiegen.

Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) ist um 14,4 Prozent bzw. 8,9 Millionen Euro auf 70,8 Millionen Euro (2012: 61,9 Mio. Euro) gestiegen. Dabei hat sich die EBITDA-Marge um 5,3 Prozentpunkte auf 24,4 Prozent (2012: 19,1%) erhöht.

Das Ergebnis vor Steuern ist um 756,5 Prozent oder 157,2 Millionen Euro auf 178,0 Millionen Euro (2012: 20,8 Millionen Euro) angestiegen. Hierin enthalten sind neben dem starken operativen Geschäft auch einmalige Effekte aus dem vollständigen Verkauf der Beteiligung an der freenet AG sowie der damit zusammenhängenden Rückführung sämtlicher Bankkredite und der Rückzahlung der in 2012 emittierten Umtauschanleihe auf freenet Aktien.

In einem Wettbewerbsumfeld, das durch Umsatzrückgänge in der Peer Group geprägt ist, hat sich Drillisch gut behaupten können. Der Rückgang der Service Revenues (bereinigt um die Senkung der Terminierungsentgelte sowie um die in 2012 verkauften Prepaid Teilnehmer) um 2,4 Prozent oder 7,0 Millionen Euro auf 285,1 Millionen Euro (2012: 292,1 Mio. Euro) fällt im Vergleich mit dem Gesamtmarkt moderat aus.

Der operative Cash-Flow erreichte im Geschäftsjahr 2013 57,0 Millionen Euro und verbesserte sich damit deutlich um 29,3 Millionen Euro oder 105,5 Prozent (2012: 27,7 Mio. Euro). Die liquiden Mittel nahmen im Konzern im Vergleich zum Vorjahr um 109,7 Millionen Euro bzw. 141,9 Prozent zu und betrugen zum Jahresende 2013 187,0 Millionen Euro.

Im vierten Quartal 2013 entwickelten sich die Kennziffern wie folgt:

Bereinigt um die Senkung der Terminierungsentgelte stiegen die Service Revenues gegenüber dem dritten Quartal 2013 um 2,0 Millionen Euro oder 2,8 Prozent auf 72,2 Millionen Euro.

Die Anzahl der Budget-Teilnehmer ist im vierten Quartal um 123 Tausend Teilnehmer gegenüber dem dritten Quartal gewachsen.

Der Rohertrag erreichte im vierten Quartal 31,9 Millionen Euro (Q3 2013: 31,0 Mio. Euro). Gegenüber dem vierten Quartal 2012 ist das ein Anstieg um 5,8 Prozent oder 1,7 Millionen Euro (Q4-2012: 30,2 Mio. Euro).

Die Rohertragsmarge betrug 44,0 Prozent (Q3-2013: 43,8%; Q4-2012: 38,2%). Das EBITDA ist im vierten Quartal 2013 auf 18,7 Millionen Euro gestiegen (Q3 2013: 18,0 Mio. Euro).

Gegenüber dem vierten Quartal 2012 ist das EBITDA um 27,9 Prozent oder 4,1 Millionen Euro gestiegen. Die EBITDA-Marge verbesserte sich dabei um 7,2 Prozentpunkte von 18,5 Prozent auf 25,7 Prozent.

Das EBT verbesserte sich gegenüber dem vierten Quartal 2012 um 21,4 Millionen Euro auf 16,5 Millionen Euro (Q4-2012: -4,9 Mio. Euro)

Bestätigung der EBITDA-Prognose 2014:

Im Einklang mit der anhaltend positiven Entwicklung des operativen Geschäfts erwartet der Vorstand nach aktuellem Stand ein EBITDA für das Gesamtjahr 2014 von 82 bis 85 Millionen Euro bei einer gleichzeitigen Erhöhung des MVNO-Teilnehmerbestandes.

Bestätigung der Dividendenprognose 2013 bis 2015:

Der Vorstand der Drillisch AG beabsichtigt aufgrund der positiven Geschäfts- und Liquiditätsentwicklung sowie des zu erwarteten Cash-Flows der nächsten ordentlichen Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2013 eine Bardividende von 1,60 Euro je stimmberechtigter Aktie vorzuschlagen. Das entspricht einer Erhöhung um 23% gegenüber der Vorjahresdividende.

Im Sinne einer auf Nachhaltigkeit ausgelegten Unternehmenspolitik wird für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 eine Dividende in mindestens derselben Höhe angestrebt. Damit möchten wir unsere Aktionärinnen und Aktionäre an der positiven Entwicklung unseres Geschäfts langfristig beteiligen.

Die vorläfigen ungeprüften Kennzahlen des Drillisch Konzerns für das Geschäftsjahr 2013 sowie für das vierte Quartal 2013 sind in dem unten abrufbaren PDF-Dokument aufgeführt.

Sie können den vollständigen und geprüften Jahresabschluss am 21. März 2014 unter dem folgenden Link abrufen http://www.drillisch.de/investor-relations/berichte

 

Maintal, den 11. Februar 2014
Drillisch AG Der Vorstand

 

Disclaimer:
Diese Meldung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Drillisch AG beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft, wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Alle Angaben beruhen auf vorläufigen Berechnungen vor abschließender Konsolidierung und Abschluss der Prüfung. Es können sich daher Abweichungen zu den am 21. März 2014 vorzulegenden endgültigen Geschäftszahlen ergeben.

Pressetext im PDF-Format

Pressemeldungen

16.11.2017

smartmobil.de

Top-Smartphones ab 1 Euro in attraktiven Bundles
Neu bei smartmobil.de
Maintal, 16.11.2017: smartmobil.de wird in Zukunft neben reinen Mobilfunk- auch besonders attraktive Bundle-Produkte anbieten. Die Kunden profitieren damit von einem breiteren Portfolio mit individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Kombinationsmöglichkeiten. So gibt es ab sofort die Flaggschiffe der großen Smartphone-Hersteller in Kombination mit den bewährten LTE-Tarifen ab 1 Euro Zuzahlung. Zur...

07.11.2017

discoTEL

Prepaid mit noch mehr Zusatzoptionen
Jetzt bei discoTEL
Maintal, 07.11.2017: Transparenz und jetzt noch mehr Optionen: Das bietet das runderneuerte Prepaid-discoTEL-Portfolio. Die Grundlage bildet der bewährte Basistarif mit 6 Cent je Einheit. Neue Zusatzoptionen für jedes Nutzungsverhalten machen discoTEL jetzt noch attraktiver. LTE mit bis zu 21,6 MBit/s sorgt für eine zeitgemäße Geschwindigkeit beim mobilen Surfen. Natürlich können...

02.11.2017

yourfone

Music-Tarif LTE 4000 mit Allnet-Flat und LTE-Datenvolumen
Neu bei yourfone
Maintal, 02.11.2017: Musikliebhaber profitieren bei yourfone ab sofort von einem für sie maßgeschneiderten Tarif: Im Gesamtpaket LTE 4000 Music für monatlich 19,99 Euro ist die Napster-Music-Flat im Wert von 7,99 Euro pro Monat bereits enthalten. Die Laufzeit beträgt 24 Monate.
LTE 4000 Music inklusive Napster-Music-Flat: Der neue Tarif LTE 4000...
Weitere Pressemeldungen

Berichte

Quartalsmitteilung Q3 2017

PDF / Downloadgröße 2,0 MB

Bericht zum 1. Halbjahr 2017

PDF / Downloadgröße 4,1 MB

Bericht zum 1. Quartal 2017

PDF / Downloadgröße 4,0 MB

Geschäftsbericht 2016

PDF / Downloadgröße 3,7 MB

9-Monatsbericht 2016

PDF / Downloadgröße 1,3 MB

Weitere Berichte
2017 © Drillisch AG